Zum Inhalt springen

AIMP – Jahresforum 2022

Save the Date: 29. / 30. April 2022

 

AIMP – Jahresforum 2022 Burg Schwarzenstein

Thema:
"Mehr Lösung statt Probleme", ist die Divise des Interim Managements. Doch wie kommt man zur besten Lösung?
In der Geschäftswelt sind immer raschere – und oft sehr weitreichende – Entscheidungen notwendig. Gleichzeitig hat die Komplexität der Faktenlage massiv zugenommen. Sie verunmöglicht Klarsicht. Sie erschwert, alternative Lösungen breit zu suchen und die jeweiligen Vor- und Nachteile vorausschauend abzuwägen. Zugleich suchen alle nach Absicherung.

Infolgedessen werden große Würfe vermieden, weiter zu befolgenden Stoßrichtungen eingemittet und Umsetzungen hinausgeschoben. Die Orientierung am Status quo (nach dem Motto Nichtstun ist besser als falsches Tun) am Mainstream (wenn es andere tun, kann es nicht falsch sein) haben überhandgenommen.
Paradoxerweise wird dieser Trend durch die Digitalisierung noch verstärkt. Demnach operieren Suchmaschinen nicht im long tale und erweitern nicht den Horizont, sondern erzeugen Treffer mit der besten Übereinstimmung in der Mitte. Sie bestätigen uns und was wir eh schon wissen, denn sie orientieren sich an vergangenen Netzaktivitäten.

Professor Markus Hengstschläger, bekannter Genetiker an der Medizinischen Universität Wien, wird uns mit Einsichten aus der Genetik und Talententwicklung konfrontieren. Markus Hengstschläger wird aufzeigen, wie wir uns vor der Falle des Durchschnitts hüten und uns wieder auf unsere Lösungsbegabung besinnen können. Er schlägt vor, gleichzeitig gerichtete sichere und ungerichtete flexible Strategien für mehr und für weniger vorhersehbare Zukünfte zu verfolgen. Daraus wird der Mut aus Sicherheit geschaffen, den es braucht, um alte Wege zu verlassen: „Trotzen wir der Mitmachkrise“.

Und wie steht es um die wichtigste Management-aktivität, die Personalentscheidung? Ziehen wir das „runde Profil“ jenem mit „Ecken und Kanten“ vor? Entscheiden wir uns für den sogenannt „risikofreien Kandidaten“? Oder wird sie im Konsens der Gremienentscheidung eingemittet?

An diesem Jahresforum werden wir in Workshops folgende Fragen gerne auch kontrovers diskutieren:

  • Stehen Interim Manager für bessere Lösungen als festangestellte Manager?
  • Zukünftig besser digital unterstützte statt intuitive Managemententscheidungen?
  • Ist die breit abgestützte Entscheidung im Gremium besser als jene im Alleingang?
  • Ist das „runde Profil“ die bessere Vakanzüberbrückung?
  • Braucht es für das Transformationsprojekt zwingend jemanden mit „Ecken und Kanten“?“


Ort:
Burg Schwarzenstein
Rosengasse 32
65366 Geisenheim

Wann:
29. / 30. April 2022