Archiv

2011

AIMP-Providerumfragen

Neue Stabilität nach Krise – Interim Management für Mittelstand immer wichtiger

München, 12. April – Kleinere und Mittelständische Firmen setzen inzwischen genauso stark auf Interim Management wie große Unternehmen. Das hat die aktuelle AIMP Providerumfrage 2011 ergeben, die das vergangene Jahr abdeckt. Die Studie zeigt, dass die Hälfte aller Interim-Projekte an Unternehmen mit einer Größe bis 500 Mitarbeiter vermittelt wird. Im Jahr 2005 lag der Anteil noch bei 39 Prozent. Während die Projektlaufzeiten stabil bleiben, hat die Verschiebung Auswirkung auf das Interim Geschäft. So sorgen die flachen Hierarchien im Mittelstand dafür, dass es wieder vermehrt die Geschäftsführer sind, die über den Einsatz von Interim Management entscheiden. Weitere Folgen sind, dass Projekte auf der ersten und zweiten Führungsebene zunehmen